DISKUSSION: Der Brief der Kultusminister*innen, den (fast) alle gerne bekommen hätten

14
Über zu wenige E-Mails konnten sich Lehrerinnen und Lehrer in den Monaten der Pandemie sicherlich nicht beklagen. Sich wiederholende Highlights waren dabei aber meist die sehr spät eintreffenden Fundamentalanweisungen der Ministerialdirektoren, die vom Kultusministerium beschlossene Verwaltungsvorschriften, Regeln und Maßnahmen beinhalteten. Aus der Perspektive vieler (aller?) Lehrerinnen und Lehrer und vor allem der Schulleitungen waren diese jedoch meist zu kurz gedacht, zu...

KOMMENTAR: Nur kalte Luft

4
Man muss es so deutlich sagen, wie es ist: Der immer wieder als Notwendigkeit stilisierte Zwang zum Präsenzunterricht kaschiert monatelange politische Versäumnisse. Oder anders: Wer nur einen Plan hat, sieht diesen halt als alternativlos.  Etwas Gutes haben die Masken schon, die man in der Schule bis zu acht Stunden am Stück tragen muss: Sie verdecken wohl sehr deutlich die aufeinander gebissenen...

DISKUSSION: Covid und Digitalisierung – der falsche Fortschritt

4
Es gibt dieses eine Bild, das anscheinend immer dann von Zeitung zu Zeitung gereicht wird, wenn es um die "Digitalisierung der Schulen" geht. Man sieht drei nebeneinander stehende Computer, an denen jeweils ein Schüler sitzt - zu sehen von hinten. Zumeist stehen diese Bilder in starkem Kontrast zu dem, was in den Artikeln steht. Während dort die Potenziale der Digitalität...

DISKUSSION: Fehlende Konzepte der Bildungspolitik

7
Während in Baden-Württemberg die Ferien gerade erst begonnen haben, geht in einigen Bundesländern die Schule bald wieder los. Fest steht dabei nur eins: Nichts ist sicher. Und während man die gesellschaftliche Verantwortung für fehlende Konzepte auf die Lehrpersonen wälzt, fragen sich die Betroffenen, ob und wann mit Konzepten der Kultusminister zu rechnen ist. Ein Kommentar.  Zum "Leitfaden Homeschooling/ digitaler Fernunterricht" Beginnen wir mit etwas...

DISKUSSION: Die Kolumne über Lehrer*innen, die keiner drucken möchte

21
Es ist ja auch schwierig, mit dieser ewigen Differenzierung und den verschiedenen Meinungen und deshalb muss man den Journalismus in Schutz nehmen: Sich über Lehrerinnen und Lehrer aufzuregen, gibt einfach die bessere Klickzahlen. Und weil jeder weiß, was ein Lehrer macht, weil er mal Schüler war, hat auch jeder das Recht, in den Reigen einzustimmen. Weil ich aber als Zeitungsleser...

DISKUSSION: Brandbrief einer verzweifelten Mutter

10
Immer wieder kommt es vor, dass mir Eltern, Lehrerinnen und Lehrer oder Schülerinnen und Schüler Mails schreiben, in denen sie sich auf Inhalte, Diskussionen oder Beiträge beziehen. Dies ist in letzter Zeit gehäuft der Fall. Herausgestochen ist dabei ein Brief einer Mutter, die gerne anonym bleiben möchte. Es ist ein Rundumschlag und ein wütendes Plädoyer für eine grundlegende Bildungsreform....

DISKUSSION: Corona als Katalysator für zeitgemäßes Lernen?

0
Neben zahlreichen Fragen der Durchführbarkeit von Fernunterricht, Restrukturierung der schulischen Abläufe und rein technischen Fragen kommt die Frage danach, wie Schule nach Corona aussehen kann, immer wieder auf. Am häufigsten wird der Wunsch geäußert, diese Krise könnte als Chance dafür herhalten, dass die Bildung sich grundsätzlich ändert. Dazu ein paar Gedanken.  Neue Einsichten Zunächst einmal zum rein Positiven: Ich hatte das Vergnügen, vor allem...

DISKUSSION: Den Schulablauf strukturieren – 10 Impulse

3
Nach einigen Gesprächen mit am Schulleben Beteiligten und nicht zuletzt mit Marc Raschke, dem Leiter der Unternehmenskommunikation im Klinikum Dortmund, möchte ich einige laute Gedanken äußern, welche Möglichkeiten ich bei einer sukzessiven Schulöffnung sehe, um Schlimmeres zu vermeiden und einen einigermaßen sicheren Ablauf zu gewährleisten. Diese Überlegungen verstehen sich, wie immer, nur als Impulse, die selbstverständlich kritisiert, diskutiert und...

GASTARTIKEL: Argumente für ein Durchschnittsabitur

6
Als ich in den letzten Tagen über die Frage twitterte, wie es nun weitergehen solle - auch und vor allem, was das Abitur angeht - schrieben einige Schüler*innen (anonym) unter meinen Tweet, dass sie ein Durchschnittsabitur fordern würden. Da ich mir nicht genau vorstellen konnte, was das bedeutete, aber es sehr unterstütze, wenn junge Menschen sich aktiv mit der...

DISKUSSION: Revolution statt Evolution? #OERcamp

12
Am gestrigen Abend, dem 20.02.2020 hatte sich auf dem Podium des #OERcamp die Prominenz von Twitter versammelt. In einem Live-Stream konnte man den Thesen der einflussreichsten und intelligentesten Vordenker des digitalen Diskurses dabei zuhören, wie sie über Bildung sprachen. Die Besprechung der einer aus dem Publikum ausgewählten These verlief dabei enttäuschend. Ein kritischer Kommentar.  Zwei Anmerkungen Zunächst einmal muss man sagen, dass das...

DISKUSSION: Von Leistung und Verantwortungslosigkeit

3
Leistung einzufordern erscheint schon ultrakontrovers. Und mit dieser These reiht mich so mancher Leser wahrscheinlich in die Riege der konservativen Bildungsbewahrer. Mittlerweile bin ich mir gar nicht mehr so sicher, ob das vielleicht stimmt. Der Punkt ist: Wenn wir weiter so tun, als sei Schule der Ort, an dem es jedem Recht gemacht werden müsse, erziehen wir Kinder zur Verantwortungslosigkeit. Bildungsgerechtigkeit, Noten und G8 Obwohl...

DISKUSSION: Sollte Goethes Faust Teil des Lehrplans sein?

9
Ab dem übernächsten Jahr gehört der Faust nicht mehr zur Pflichtlektüre in Nordrhein-Westfalen. Anders als andere Entscheidungen der Länder, das Curriculum zu ändern, löst dieser Umstand aber kein Achselzucken aus. Während die einen ein längst überkommenes Drama endlich losgeworden zu sein scheinen, sehen die anderen einen herben Verlust. Dabei sind die Argumente oftmals wenig überzeugend. Ein Kommentar.  Fragen nach dem Kanon sind...

DISKUSSION: Wozu Deutschunterricht? Eine Texterörterung

3
Nach meinen Ausführungen zur Deutungshypothese hat der geschätzte Medienexperte, Dozent und Lehrer Philippe Wampfler mir seine größte Form der Wertschätzung zukommen lassen: Die Kritik. Die Zusammenfassung könnte lauten: Da ich beim Veröffentlichen von strukturellen Hilfen davon profitiere, dass nicht nur meine eigenen Schüler*innen profitieren, stütze ich ein überkommen System. Meine Antwort als Texterörterung.  Wampflers Text lässt sich in drei Abschnitte...

DISKUSSION: Social-Media – Zensur, Richtlinien und Hatespeech

0
Sobald wieder ein schreckliches Ereignis in der Welt passiert, drehen die Menschen durch. Das war womöglich schon immer so. Der Unterschied ist, dass jeder den großen Hit landen kann: Eine noch so krude Theorie, doppelte Hoaxes oder schlicht Lügen finden ihre Wege durch das Netz und kommen als Morddrohungen oder brennende Autos wieder an. Auf die Selbstermächtigung oder die Durchsetzung...

AKTUELL BELIEBT

Mastodon