Was viele vielleicht nicht wissen: Dass mein Pseudonym “Netzlehrer” ist, hat eine direkte Verbindung zu meinem Podcast. Dieser hieß damals noch “Referendarsflüsterer”. Dieser Name war mir dann aber im Laufe der Aufnahmen zu sehr verknüpft mit nur einem Thema, weshalb ich den Podcast zunächst “Netzlehrer” nannte, um mich dann selbst so zu nennen. In diesem Beitrag möchte ich ein “Best of…” für das Referendariat anbieten, Folgen also, die vor allem für Referendarinnen und Referendare oder auch junge Lehrerinnen und Lehrer interessant sind. 

Hinweis

Die Links führen zu Spotify, sind aber selbstverständlich auch über alle anderen Player abrufbar, indem ihr den Namen der Folge eingebt. Falls eine oder mehrere Folgen für euch Mehrwert haben, bitte ich euch sehr, den Podcast zu abonnieren, damit ihr immer sofort informiert seid, wenn eine neue Folge erscheint. Das geschieht in unregelmäßigen Abständen. Indem ihr den Podcast abonniert, unterstützt ihr meine Arbeit. Das tut ihr selbstverständlich auch, wenn ihr den Podcast teilt oder sogar eine Rezension hinterlasst wie diese hier, der mich unter anderem angetrieben hat, die Folgen nochmals unter die Lupe zu nehmen:

Folgen

Es folgen nun Podcastfolgen, die sich direkt oder indirekt mit dem Thema Referendariat befassen. Die Beschreibungstexte sind jene, die man auch über die Folgen selbst lesen kann – sofern dort welche zu finden sind. Viel Spaß beim hören.

Was muss man zu Schuljahresbeginn beachten?

In dieser Folge spreche ich über den Beginn des Schuljahres und beantworte einige Fragen, die mir auf Instagram gestellt worden sind. Da der Blog down ist, kann ich leider keine Links setzen außer zu jenem, der zum Lehrermarktplatz führt. Ich hoffe, das Problem wird bald behoben.

Was brauchen Referendarinnen und Referendare?

Was brauchen Referendare? Als Referendar und auch später als Lehrer kann man ungemein viel Geld ausgeben. Aber was lohnt sich wirklich? Und was braucht man gar nicht so dringend? In dieser Podcastfolge geht es um all das Material, was man als Lehrer gut und weniger gut gebrauchen kann.

Wie erstellt man eine Unterrichtseinheit?

In dieser Folge geht es um einige Tipps, wie man eine Unterrichtseinheit erstellen und typische Fallen umgehen kann.

Wie geht gutes Zeitmanagement?

In dieser Folge spreche ich über die verschiedenen Aspekte des Zeitmanagements und wie ich dieses durchführe und mich selbst organisiere.

Wie geht das Zwieback-Prinzip?

In dieser Folge geht es darum, wie ich es schaffe, Unterricht so zu planen, dass meine Seele Frieden findet und ich einigermaßen effizient bin und um die Antwort auf die Frage, warum ich nicht mal eben so darauf antworten kann, wenn mich jemand nach einem guten Einstieg für eine Stunde fragt.

Worauf muss ich bei Lehrproben achten?

In dieser Folge geht es darum, wie man es zu einer sehr guten Lehrprobe schafft, wie man vorbereitet ist und mit dem Fachleiter umgeht. Zum ersten Mal gibt es auch den kleinen Tipp am Rande.

Was tun bei Angst und Druck im Referendariat?

In dieser Folge geht es um Angst und Druck im Referendariat und wie man diesen beiden Gefühlen Herr wird.

Was sind Überlebenstricks im Referendariat?

Was sind Irrtümer über das Referendariat?

Was müssen Referendarinnen und Referendare beachten?

In dieser Folge spreche ich darüber, dass Referendare sich nicht kleiner machen sollten, als sie sind, wie das gelingt und was der eigentliche Fokus von der Ausbildung sein sollte.

Gespräch: Was sind schlechte Lehrproben, Kai Wörner?

Gespräch: Gibt es ungeeignete Referendarinnen und Referendare, Dominik Knebel?

Fazit

Dies ist eine Auswahl, von der ich denke, dass sie jungen Lehrkräften besonders helfen kann. Aber natürlich denke ich auch, dass es noch weitere, sinnvolle Folgen im Podcast gibt. Stöbert gerne herum.

Und, wenn ich die bitte wiederholen darf, abonniert den Podcast, um keine Folge mehr zu verpassen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein