CV + Presse

Anfragen

Sollten Sie an einer Zusammenarbeit online wie offline interessiert haben, finden Sie hier nähere Informationen. 

Tätigkeiten

Foto: Marco Mezger

Ich bin Gymnasiallehrer für die Fächer Deutsch, Englisch und Geschichte, betreibe diesen Blog, zahlreiche Social-Media-Kanäle und schreibe für den RAABE-Verlag, den AOL-Verlag, den Klett-Sprachen-Verlag und diverse Online-Blogs.

Referententätigkeiten

Wenn Sie mich für eine Tagung, eine Konferenz oder einen Workshop buchen wollen, können Sie mich gerne über info [at]bobblume.de kontaktieren. Themen, über die ich sprechen kann oder zu denen ich Workshops anbieten kann, sind:

  • Medienwelten der Schülerinnen und Schüler
  • Präsentationstechniken
  • Recherche
  • Gelassenheit im Referendariat
  • Fakenews und Filterblasen
  • Learningapps für den Unterricht
  • Personal Learning Networks mit Social Media
  • Schule und Öffentlichkeitsarbeit
  • Social-Media-Marketing
  • Digitales Unterrichtsmanagement
  • #byod und das Handy als Weltaneignungsassistent

Beratertätigkeiten

Da ich mittlerweile immer wieder zu Themen rund um das Referendariat, Unterrichtsplanung und Strukturierung angeschrieben werde, führe ich dahingehend Beratertätigkeiten auf Honorarbasis durch.

Ich helfe Referendarinnen bei der Planung von Unterricht und Lehrerinnen und Lehrern bei den ersten Schritten in die digitale Welt.

Slide einer Keynote zu Social-Media-Marketing

Blog

Um zu entscheiden, ob meine Themen, der Input oder die Anregungen etwas für Sie sind, können Sie den Blog abonnieren und so eine Übersicht über die Artikel bekommen, die ich schreibe. So können Sie absehen, ob Sie davon profitieren können. Sie können sich in der Sidebar anmelden.

Zudem können Sie mir auch direkt eine Mail schreiben oder einem der Social-Media-Profilen  folgen, die Sie auf der Sidebar einsehen können.

Werdegang

Foto: Marco Mezger

Ich hatte eine schöne Schulzeit in einer Einrichtung, die heute der eine positiv, der andere mit Verachtung „Reformschule“ nennt. Ich aß nicht nur Kost aus dem Reformhaus und tanzte meinen Namen auch nur unter strengen Auflagen. Das Ruhrgebiet hat schöne Seiten, aber ich lebte ich Hagen (nur unterbrochen von einem halben Jahr USA).

Nach ein paar Monaten Australien verschlug es mich nach Freiburg im Breisgau, einer Insel, auf der Milch und Honig fließt. Ich erlebte die Schönheit und die Redundanz des Studiums – für etwa 8 Jahre (samt Studienaufenthalt in Sheffield, UK, Tutorat für Literaturwissenschaft (Germanistik), Tutorat für Übersetzung (Anglistik), wissenschaftliche Stelle im Lehrstuhl Karte (Englisch), Arbeit an Promotionsprojekt und Kaffeetrinken).  Das Lehrerziel vor Augen musste ich feststellen, dass der Referendariat ein steiniger Weg ist.

Der Blog bewahrte mich vor dem Schrei, denn ein geschriebenes Wort ist immer auch ein Mittel der Objektivierung.

Seitdem ich die Vorteile von vernetzten Lehrern kennen lernen durfte (siehe auch Blogroll), nennt man das hier Lehrerblog. Aber irgendwie wäre Blog eines Menschen, der auch Lehrer ist, treffender. Durch den Blog konnte mich vernetzen und mein erstes Buch schreiben. Weitere Projekte sind in Arbeit.

Ich bin für immer gefangen im staatlichen System und finde das gut. Der Nordschwarzwald und seine Menschen werden unterschätzt und ich mochte es, von 2012-2015 hier zu leben, zu schreiben und zu unterrichten. Seit 2015 bin ich nun Lehrer im Gymnasium in Bühl und habe es gewagt, in eine Partei einzutreten.

Im Oktober 2014 bis 2015 gab ich Fortbildungen am KMZ in Freudenstadt. Hier geht es vor allem um Apps im Unterricht und Evernote im Speziellen. Seit einiger Zeit sind weitere Workshopthemen dazugekommen. Die Palette wird ständig erweitert.

Publikationen (Auswahl) 

Abc der wissensdurstigen Mediennutzer

1984: Lehrerhandbuch mit Kopiervorlagen

 

Mein Referendariatsplaner

Reiselyrik: Schülerhilfe

Annotationen des Romans „1984“

von George Orwell

Abc der gelassenen Referendare

 

Pressestimmen zum Abc der gelassenen Referendare

„Man merkt, dass hier jemand das Buch geschrieben hat, der weiß, wovon er spricht, da er sich sehr detailliert in die Lage neuer Referendare hineinversetzt. […] Es lohnt sich, es ist das passende Geschenk für jeden Junglehrer im Bekanntenkreis.“
Björn Nolte auf noelte030.wordpress.com

„Häufig ist ein kleiner, gezielter Denkanstoß für jemanden, der gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, weil er eben noch ganz am Anfang eines langen Weges steht, ein viel größeres Geschenk als eine ausufernde Erläuterung. Und wenn man weiterlesen möchte, gibt es schließlich immer noch den riesigen Schatz von Beiträgen auf Bobs Blog. ?“

Kristina Wahl auf diefraumitdemdromedar.de

Presse

Die Welt, 1.12.2018 

ABB, 15.09.2018

ABB, 19.12.2017

Online-Auftritte

Twitter (etwa 5k Follower)

Facebook-Seite  zum Blog/ für Referendare (etwa 3k Follower)

Youtube-Kanal (etwa 4k Abonnenten)

Blog (zwischen 50.000 und 100.000 Aufrufe/ Monat)

Artikel

Blume, Bob: „‚Das Glück in der Fremde suchen: Gehen oder bleiben?‘ Strategien zur Texterschließung – ein Training für die Abschlussprüfung“. In: Raabits Deutsch Realschule. 35. Ergänzungslieferung. Dezember 2014.

Blume, Bob: „Twitter im Englischunterricht. Vernetztes Schreiben“. In: Elke Höfler/ Jürgen Wagner (Hrsg.): Sprachunterricht 2.0. Neue Praxisbeispiele aus Schule und Hochschule. Glückstadt 2019. S.112-123.

Blume, Bob: „Die Stadt – ein menschlicher Lebensraum im Spiegel expressionistischer Lyrik und modernem Sprechgesang. Ein handlungs- und produktionsorientiertes Unterrichtsprojekt.“ Dokumentation im 18-monatigen Vorbereitungsdienst. Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung. Freiburg 2012.

Vorträge/ Workshops

2019

Geplant: Bundesjugendkonferenz Medien, Workshop zu Präsentationstechniken, 15.3.2019

Plattforms and tools: Workshop in Bruchsal, 13.3.2019

Teilnehmer der Podiumsdiskussion zum Thema Demokratie und Digitalisierung, 22.1.2019

Digitaler Unterricht im Rahmen der Initiative Pacemaker, 4.2.2019

 

2018

Social-Media-Strategien für Personalratswahlen, Vortrag bei der GEW, Schwarzwald, Januar 2018.

ShilF: Medienwelten der Schülerinnen und Schüler (2.2.2018)

Workshop: Apps und Plattformen als Einstieg in die Medienarbeit (14.3.2018)

Workshop: Social-Media Strategien und PLN-Kommunikation (14.4.2018)

Vortrag: Digitale Ordnungssysteme (28.6.2018)

Vortrag: Social-Media Nutzung im Personalwahlkampf (20.7.2018)

Workshop: Plattformen und Apps in der Lehrerausbildung (6.8.2018)

Workshop: Agiles Lernen (Deutsches Lehrerforum) (13.-15-9.2018)

Workshop: Medienwelten der Schülerinnen und Schüler (WES 4.0, Karlsruhe) (18./19.10.2018)

Vortrag: Social-Media-Nutzung von Jugendlichen (Medienkompetenztag, KMZ) (15.11.2018)

2017

Social-Media-Strategien auf lokaler Ebene, Vortrag bei den Jusos, Offenburg, Januar 2017.

KMZ-Freudenstadt

2016

Organisation mit der App Evernote (Anfänger), Februar 2016.

Organisation mit der App Evernote (Fortgeschrittene), April 2016.

2015

Organisation mit der App Evernote (Anfänger), Oktober 2015.

Organisation mit der App Evernote (Fortgeschrittene), Dezember 2015.

2014

Twitter und Evernote im Unterricht (LernLabKas14)

Evernote bei der Organisation des Lehrens (KMZ-Freudenstadt)

„Digitaler Dogmatismus und analoge Demenz“, Vortrag bei den Edudays der Donau Universität Krems am 28.4.2014.

Zitierte Rezensionen

Pressestimme zu Philippe Wampflers Buch „Digitaler Deutschunterricht

Artikel auf anderen Blogs

Interview mit dem Online-Magazin LEAD digital, 27.6.2018

Das Referendariat als self-fulfilling prophecy? Interview mit meinunterricht.de, März 2018

„Das Referendariat als Synonym für Dauerkritik“. Interview mit Sofatutor Magazin, April 2018.

​AfD-Fans haben in Baden-Württemberg eine Propaganda-Wahlzeitung verteilt, vice.com Von Bob Blume, 4.3.2016.

MeinUnterricht.de Blog: Zwitschern im Klassenzimmer. Twitter für den Unterricht. 9.9.2015.

Hochschulforum Digitalisierung: HFD-Halbzeitkonferenz: Warum man auf dem richtigen Weg ist – und noch ein gutes Stück vor sich hat. 9.9.2015.

Hochschulforum Digitalisierung: Bildung in einer digitalisierten Welt – Aufbruch mit Hindernissen.18.06.2015.

Esken, Saskia: Pressemitteilung: Bildung in einer digitalisierten Welt. 22.06.2015.

Lehreronline.de: Den digitalen Wandel stärken. 19.06.2015.

Was bildet ihr uns ein? Bildungsblog der jungen Generation. Essaywettbewerb: Das Beste beider Welten: Digitaler Sturm und Drang. 

Evernote-Fortbildung (auf Evernote für Pfiffige)

Theaterautor im Portrait (auf Theaterbörse-Magazin)

Die Welt per W-LAN ins Klassenzimmer holen (Werkstatt der BPB)

Zeitungsartikel

Blume, Bob: Wage es, zu lesen! Buchmesse Leipzig. Bücher als kategorischer Imperativ für die digitale Gesellschaft. Ein Plädoyer von Bob Blume. Der Freitag 12/17.

Zum LernLabKAS2014 (Tagung und Unterricht zu digitalen Medien):

Kölner Stadtanzeiger: Digitaler Ersatz für die Tafelskizze (24.10.2014) 

Digitalisierung im Klassenzimmer

Schwarzwälder Bote: Digitalisierung im Klassenzimmer

Zum Off-Facebook-Day:

Badische Zeitung: Ein Tag ohne…

Fudder: Am Samstag einen Tag ausloggen

Chilli: Ein Tag ohne Log-In

Radio

Radiointerview zu den Bundesjugendspielen, Exzerpt, Deutschlandfunk, 24.6.2015

TheRadio.CC

Prime Time: Bloggende Lehrkräfte mit Bob Blume 

Youtube-Interview

 LernLabKAS14, Saskia, Bob und Torsten: Bildung heute? 

BiDiWe15: Bildung in einer digitalisierten Welt