Im Deutschabitur 2023 wird der Roman “Der Verschollene” mit Thomas Manns “Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull” verglichen. Der Text ist damit Grundlage für eine literarische Erörterung als Werkvergleich. 

An dieser Stelle geht es um den Inhalt von Thomas Manns Roman. Große Teile dieser Ausführungen sind erarbeitet von StD Michael Tinkl, für dessen Genehmigung für die Veröffentlichung ich mich bedanke. 

Zum Inhalt des Verschollenen geht es hier entlang.

Erstes Buch

[Kindheit/Jugend im Rheingau]

1 Der vierzigjährige Ich-Erzähler wendet sich an den Leser.

2 F erinnert sich an seine Geburt und Kindheit Mitte der 1870er Jahre im Rheingau.

3 Mit neun tritt er als angebliches Geigenwunderkind auf.

4 Er steht seinem Paten, dem Maler Schimmelpreester, Modell.

5 Mit 14 lernt er die Welt des Theater kennen.

6 F kann Krankheit simulieren, um die Schule zu schwänzen.

7 F „stiehlt“ auf dem Schulweg Süßwaren.

8 F macht erste sexuelle Erfahrungen mit dem Zimmermädchen Genovefa.

9 Der Vater geht pleite und erschießt sich. F wird 18.

Zweites Buch

[Von der Pension in Frankfurt zum Hotel in Paris]

1 Ein Jahr später nennt der Erzähler seinen Text eine „traumähnliche Denkschrift“.

2 Der Vater wird begraben.

3 Schimmelprester hat Pläne für die Familie.

4 F zieht mit seiner Mutter nach Frankfurt. Er betrachtet ausgiebig Schaufenster.

5 F wird wegen einstudierter Epilepsie ausgemustert.

6 F wird durch die Prostituierte Rosza in die Liebeskunst eingeführt.

7 F fährt um 1895 nach Paris und lässt bei der Grenzkontrolle Schmuck mitgehen.

8 F wird als Liftboy eingestellt.

9 Madame Houpflé verführt F.

Drittes Buch

[Vom Hoteldiener in Paris zum Marquis in Lissabon]

1 F besucht einen Zirkus.

2 Eine junge Engländerin und ein schottischer Lord verlieben sich in F.

3 F lernt den Marquis de Venosta kennen.

4 F soll für ihn auf eine Weltreise gehen.

5 Auf der Fahrt nach Lissabon wird F von Professor Kuckuck in die Evolution eingeführt.

6 Am nächsten Tag lernt er in einem Café dessen Frau und Tochter kennen.

7 Professor Kuckuck zeigt ihm sein Naturkundemuseum.

8 F flirtet mit Mutter und Tochter. Sie besuchen den Botanischen Garten.

9 In einem Brief an seine „Eltern“ berichtet F von einer Begegnung mit dem portugiesischen König.

10 F spielt Tennis und besucht mit Zouzou das Kloster Belem.

11 F wird zu einem Stierkampf eingeladen. Als ihm Zouzou endlich einen Kuss gewährt, werden sie von der Mutter ertappt. Diese schickt ihre Tochter weg und verführt F.

Geplante Fortsetzung

(nach Wikipedia)

„Thomas Mann hat die geplante Fortsetzung der Memoiren auf einem Notizblatt wie folgt festgehalten: „Felix Krull wird mit 20 Jahren Kellner, lernt mit 21 den jungen Aristokraten kennen, an dessen Statt er reist.

Kehrt mit 22 zurück. Arbeitet bis 27 als Hôteldieb.

Von 27 bis 32 im Zuchthaus.

Heiratet mit 34.

Gerät mit 39 wieder in Untersuchungshaft und wird von Polizisten an das Sterbebett seiner Frau begleitet. Flucht aus dem Untersuchungsgefängnis und Entweichung nach England.“

Auf demselben Notizblatt wird auch die Einteilung des Romans festgehalten: „Erster Teil: Jugend. / Zweiter Teil: Kellner und Reise. / Dritter Teil: Hôteldieb / Vierter Teil: Zuchthaus / Fünfter Teil: Ehe / Sechster Teil: Der Kleinen Tod. Flucht. Ende

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein