HUMOR: How I met your mother

Pola03b

Natürlich wolltest du, mein Sohn, es wissen, wie es dazu kam, dass sich die Liebe zweier Individuen für immer vereinigte. Und nun, da du alt genug bist, werde ich es dir sagen, auf dass du auf ewig in deinem Herzen tragen kannst, wie die Liebe zwischen uns aufflammte und aufbrandete wie ein vom Wind gepeitschtes Meer. Alles fing damit an, dass deine Mutter auf Facebook meinte:

ÄHLM, EY! Voll nich!

Schon die ersten Worte berührten meinen Geist, ja meine ganze Seele. Ich antwortete ihr mit einem liebevollen

ÄJDUSCHL**DU kanst mich am *****

Schon bald schickten wir uns liebevolle Nachrichten über WhatsApp, in denen wir unseren wahren Gefühle in romantischen Andeutungen verbargen:

KastemalRÜBAkomm? HiakommtnFilm?

Deine Mutter war eine zärtliche, behutsame Frau, die auf jedem möglichen Wege zeigte, dass sie mit mir ihr Leben verbringen wollte. Sie hat sich mir zu liebe auch bei Twitter angeleldet, mich gefavt und mir RTs geschenkt. Ich fragte sie mit einem Foto von meinem Bauch auf Instagram, ob sich mich heiraten wolle. Sie antwortete über Twitter:

#schmöchtedasnich

Bis heute weiß ich nicht, was sie meinte, aber eines war klar: Es war Schicksal, dass ich nun, mein Sohn, einen Nachfahren habe, dem ich voller Stolz die Geschichte unserer Zusammenkunft preisgeben kann.

UNjetzABASOFOATINdeinzimmer. #abaganzschnell
Dieser Beitrag wurde unter B-Seite, Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.