ANALYSE: Troll-Logik

IMG_4697

Man muss auch nicht alles verstehen. Trolle alias Wutbürger alias Asylkritiker alias Deppen zum Beispiel nicht. Denn bei denen ist Pipi Langstrumpf mehr als nur eine rothaarige Göre in bunten Strapsen. Der Versuch einer Annäherung an eine Logik der Welt, widde widde wie sie ihnen gefällt.

 

 

 

 

  1. Die Medien lügen.

 

  1. Manche Medien lügen nicht und zwar die, die ich mir raussuche.

 

  1. Die Demokratie muss abgelehnt werden.

 

  1. Die Demokratie muss beschützt werden, wenn jemand kritisiert, dass man sie ablehnt.

 

  1. Man selbst schreibt die Wahrheit.

 

  1. Wenn jemand die eigene Meinung kritisiert, ist er ein Demokratiefeind.

 

  1. Die Demokratie muss erhalten werden.

 

  1. Die Medien sagen die Wahrheit, wenn sie die eigene Meinung stützen.

 

  1. Hetze ist alles, was nicht meiner Meinung entspricht.

 

  1. Wenn die Medien Hetze unterbinden, zeigt das, dass wir eigentlich in einer Diktatur leben, die abzulehnen ist, weil wir in einer Demokratie leben sollten, in der jeder meine freie Meinung unterstützen sollte.
Dieser Beitrag wurde unter B-Seite, Literatur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu ANALYSE: Troll-Logik

  1. Besser so:
    „Trolle alias Wutbürger alias Asylkritiker alias Deppen“
    Die ablehnende Haltung Flüchtlingen gegenüber, egal woher sie kommen, auch aus dem Kosovo, ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
    Die Politik hat schwer versagt. Zu spät reagiert.

  2. „Trolle alias Wutbürger alias Asylkritiker alias Deppen“
    Die ablehnende Haltung Flüchtlingen, egal woher sie kommen, auch aus dem Kosovo, ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
    Die Politik hat schwer versagt. Zu spät reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.