ENGLISH: Rage against the machine: Confessions

0
Actually I’m not talking about the band, which is surprising, because I’ve been waiting for somebody burning himself to make the world watch how numb we are – just like on the famous cover....

LITERATUR: Das bin doch ich

5
Also, ich muss erst einmal festhalten. Das ist auch für mich eine komische Situation. Ich sitze hier am Strand, die Sonne scheint und ich kann die Möwen genau über mir hören. Aber gleichzeitig ist...

LITERATUR: Frohe Schreinachten

0
Knochen brechen unter Ächzen Aus den trocknen Mündern schallt Elendes und schrecklich Krächzen Blutig-triefende Gewalt Mütter schlagen mit den Hufen Väter sind in Zornesröte Kinder schluchzen zwischen Kufen Und so mancher hat nun Nöte Versandhäuser schinden Kräfte Kerzenduft erfüllt den Hals All die Götter,...

UNTERRICHT: Erwartungshorizont zum Gedichtvergleich Reiselyrik

0
Anbei der Erwartungshorizont zu dem Gedichtvergleich, der in dem Youtube-Video "Methoden für das Abitur V: Gedichtvergleich Reiselyrik" durchgeführt worden ist. Joseph von Eichendorff: Abschied (1810) Ausgabe der Veröffentlichung 1953 Mögliche Hinleitung: Flucht in die Natur als Ort...

LITERATUR: An und für sich

1
Die Freiheit nennt sich anders heutzutage Sie schreit nach sich und führt zu nichts Als Mensch stellt sich nicht eine Frage Sondern gleich alles jetzt direkt ins Licht Dies führt zu lustigen Gemetzeln Die alle selbst gemacht Erkenntnis ist ein...

LITERATUR: Tod eines Kritikers

0
  Der Kritiker bestimmt, Was der Kritiker bestimmt Denn wenn der Kritiker bestimmt Dann stimmt es ganz bestimmt Und nun eine Phantasie: Mag er gerne Poesie So ist alles gut was richtig scheint In Reim und Sinn und Sinnlichkeit Mag er den Jambus: So...

LITERATUR: Du willst es du kriegst es

0
Gott sei Dank ist die DDR vorbei Da war es einerlei, wenn einer schreit Beschlossen ist beschlossen, oben wissen sie Bescheid Jetzt ist heute Liberty Amerika: Wir mögen die Und im Flatscreen kommt was für den Flatscreen Und Stimmen sagen:...

LITERATUR: Fragen

1
Wenn es doch alle wissen, warum tun sie dann nichts? Warum geht es uns an? Warum geht es uns nicht an? Warum ist „anders“ so wichtig? Warum ist nicht anders so unerträglich? Warum stellen wir so viele Spiegel auf? Warum...

LITERATUR: Der Glückskönig

0
Der kleine Peter wollte glücklich sein und spielte mit seinen Freunden im Wald. Im Kindergarten durfte er immer, wenn er Englisch übte, nach einer halben Stunde raus gehen zu seinem Lieblingsbaum und spielen. In der Grundschule...

LITERATUR: #Twimmericks

0
Es wird ja öfters mal kolportiert (endlich durfte ich das Wort auch mal benutzen), Twitter sei intelligenter als Facebook. Den Beweis liefern dann literarische Ergüsse. Diese hier machen aus dem irischen Scherzgedicht mit Schlusspointe...

LITERATUR: Ein gut gemeinter Rat

0
„Du machst es gut, man sieht’s dir an Du hast einen Plan Mit tiefer Stimme in der Klasse Manchmal als Sopran Manchmal laut und manchmal leise Gib Acht auf dein Organ Du hast schon dickes, hartes Fell Du brauchst es als...

POLITIK: Wer zum Teufel ist dieser Europa?

1
Jetzt hören wir wieder in den Nachrichten von Europa. Es gibt eine neue Richtlinie gegen den Verbrauch von zu vielen Mülltüten, die langsam aber sicher die Meere für Lebewesen unbewohnbar machen. Eine gute Sache,...

LITERATUR: Eine kleine, hinterhältige Parabel

0
  Ute kommt in dieser Parabel vor, aber das weiß sie nicht. Sie kennt Parabeln auch nur aus dem mathematischen Bereich. Sie kann sehr genaue Kurven zeichnen. Das konnte sie schon immer. Gelesen hat sie...

LITERATUR: Herbst

0
Es war schlicht kalt. Plötzlich hatte der Wind nicht mehr aufgehört. Er fühlte sich, wie am absoluten Ende seines Wesens. Die tiefen Furchen, die aus seiner Mitte nach außen stoben, hatten längst den Halt...

AKTUELL BELIEBT