UNTERRICHT: Der Steppenwolf – Figurenkonstellation 

2
In der Erarbeitung der Figurenkonstellation zum Steppenwolf hat der Deutschkurs ein neues Konzept erarbeitet, das zwar auf Vorarbeiten im Netz aufbaut, aber einen anderen Ansatz verfolgt.  Allgemein  Figurenkonstellationen geben Informationen darüber, wer mit dem in welcher Beziehung steht. Das ist ihre vordergründige Information. Das Problem ist, dass allzu viele Informationen dazu führen, dass die Übersicht verloren geht und dass die Erkenntnis...

PERSÖNLICH: 33 Ideen digitale Medien Deutsch (Veröffentlichung)

0
Ich freue mich, darauf aufmerksam machen zu können, dass in den nächsten Tagen ein von mir geschriebener Lehrerband für den Deutsch- und Sprachenunterricht erscheint: 33 Ideen digitale Medien Deutsch. Ich erwähne andere Sprachen deshalb, weil nahezu alle Konzepte durchaus übertragbar sind. An dieser Stelle nur einige wenige Worte zu dem Konzept.  Ich sagte sofort zu, als das Angebot der Zusammenarbeit...

DIGITAL: Das #twitterlehrerzimmer – keine Kritik

1
Die bezeichnendste Szene der gesamten Tagungstage erlebte ich am ersten Tag. Nachdem ich mich mit Björn Nölte unterhalten hatte, schloss ich mit folgenden Worten ab: "Schön, dass wir uns mal wieder gesehen haben." Die Sache ist - und darauf wies Björn mich hin - wir haben uns zuvor noch nie gesehen.  Auch und vor allem im digitalen Kontext bedeutet das englische Wort...

DIGITAL: Einen pädagogischen Tag zur Digitalisierung gestalten

1
In einer vollen Barcamp-Session auf der #excitingedu habe ich den Gestaltungsprozess eines pädagogischen Tages besprochen. Da viele Teilnehmer*innen sich wünschten, dass ich einige Gedanken zum Nachlesen auf den Blog stelle, schreibe ich diesen Artikel als Nachlese. Er bleibt allerdings insofern skizzenhaft, dass ich keine spezifischen Prozesse der eigenen Schule beschreiben kann als auch weiterführende Links einbaue, um auf Redundanzen zu verzichten.  Bei der Erstellung...

GASTBEITRAG: Studie zur digitalen Medienkompetenz

1
Eigentlich war es eine Frage, die mir Franziska E. M. Reiners stellte, als sie mich über die Seite "Referendariat: Tipps, Tricks und Anregungen" anschrieb. Wie lässt sich konkret informelle digitale Bildung für formelle nutzbar machen? In meiner Masterarbeit habe ich festgestellt, erstere ist in größerem Umfang vorhanden, letztere eher wenig. Unabhängig davon, wie unser Gespräch weiterging, war ich sehr an...

UNTERRICHT: Eine Deutungshypothese zu Treichels “Der Verlorene”

2
Der Titel mag dem einen oder anderen merkwürdig vorkommen. Eine Deutungshypothese für einen ganzen Roman? Nun, in dem Fall ist dieses Schaubild organisch aus einer Diskussion mit dem Deutschleistungskurs entstanden und ist fürs Erste in der Tat nicht mehr als eine Hypothese, mit der der Roman im besten Fall besser verstanden werden kann.  Seit Kurzem gibt es hier ein Beispiel einer...

BLOGPARADE: Zeitgemäßes Lernen konkret #lernparade

16
Vielleicht war es der Enthusiasmus der letzten Tagung, der mich auf den Gedanken brachte, vielleicht der letzte Artikel zu "zeitgemäßem Lernen". Fast schon nostalgisch und an "gute alte Zeiten" erinnernd, rufe ich alle, die Lust haben, zu einer Blogparade auf.  Was eine Blogparade ist, kann man in der Infographik nachlesen, die unten eingefügt ist. Wie eine gelungene Blogparade aussieht, kann...

DIGITAL: Der Kern des Medienentwicklungsplans

1
Die Planung des Medienentwicklungsplans unserer Schule haben gerade erst begonnen. Aus diesem Grund möchte ich an dieser Stelle noch keine konkreten Umsetzungsvorschläge machen, sondern die Grundlage erläutern, von der aus ich starte.  Kurze Anmerkung Bevor sich die richtigen und falschen Experten auf diesen Artikel stürzen, kurz zur Begrifflichkeit: In Baden-Württemberg ist der Medienentwicklungsplan jenes Dokument, das neben der Ist-Zustandsanalyse und einer...

REFERENDARIAT: Facebook-Gruppen als Panik- und Brandbeschleuniger

2
Es mag erstaunen, aber oftmals bewirken gerade jene selbstgesteuerten Facebook-Gruppen als Panik- und Brandbeschleuniger. Das ist wenig verwunderlich, wenn man sich vergegenwärtigt, was diese Gruppen sind: Unmittelbare Treffpunkte für einen losen Haufen von Menschen, deren Einzelerfahrung zu einem einzelnen Thema sie zu jeweiligen "Experten" macht. Durch diesen Blog, in dem ich immer wieder zum Referendariat schreibe, hat sich eine...

DISKUSSION: Fridays for Future – Argumente und Erwiderungen

0
Eine 9.Klasse des Windeck-Gymnasiums hat sich im Rahmen der Erörterung mit den Argumenten der Facebook-Gruppe "Bühl" befasst. Die Schüler*innen durften sich Argumente auswählen und nach eigenem Ermessen eine Erwiderung schreiben. Ziel des kleinen Experiments, das nun, da der Artikel mit den Erwiderungen zurück in die Gruppe geht, war es, in einen sachlichen und wertschätzenden Austausch zu kommen. Die Schüler*innen freuen...

UNTERRICHT: Der Verlorene – Deutungsansätze

2
In meiner ersten Lektüre zu Treichels "Der Verlorene" habe ich angedeutet, dass ich überrascht war, dass dieser dünne Roman von 1998 neben Goethes Faust im Abitur das Alleinstellungsmerkmal hat, ohne Vergleich in einer literarischen Erörterung thematisiert zu werden. Während der zweiten Lektüre verflüchtigt sich dieser Eindruck. Zwar muss man sich in der Tag vom Gedanken an eine mögliche Vergleichbarkeit verabschieden, aber...

DISKUSSION: Echte Kommunikation und zeitgemäßes Lernen

2
Bei dem Stichwort "zeitgemäßes Lernen" geht es oftmals um mehr als darum, neue Technologien in den Unterricht einzubeziehen. Es geht letztlich um einen Perspektivwechsel, der sich auf die gesamte Struktur dessen auswirkt, was Unterricht ausmacht. Besonders der Beziehungs- und Kommunikationsaspekt ist dabei ein wichtiger Aspekt. Als ich mit meiner Kursstufe mit meiner Großmutter telefonierte und die Schüler*innen sie über...

REZENSION: Routenplaner #digitalebildung

0
Eine Rezension über das Buch "Routenplaner #digitalebildung" in diesem Blog zu schreiben, ist in gewisser Weise merkwürdig. Denn während die fünf Autoren des Sammelbandes - Axel Krommer, Martin Lindner, Dejan Mihailović, Jöran Muuß-Merholz und Philippe Wampfler - selbstironisch davon sprechen, dass sie das "Internet ausgedruckt" haben, um auch außerhalb der Blase Wirkung zu erzielen, sind die meisten Leser*innen dieses Blogs schon im Netz unterwegs. Sei es drum:...

UNTERRICHT: Erarbeitung und Erarbeitungsphase

3
Seitdem ich den Grundlagenartikel zu Unterricht und Unterrichtsplanung geschrieben habe, sind immer wieder Artikel erschienen, die sich den einzelnen Phasen annehmen: Zunächst ging es um den Einstieg und dessen Stellenwert bei der Planung, dann um die Sicherungsphase, die auch vor dem Hintergrund eines sich wandelnden Unterrichts problematisiert wurde. An dieser Stelle soll die Erarbeitungsphase in den Fokus rücken, auch und...

AKTUELL BELIEBT