PERSÖNLICH: Social-Media – die halbe Wahrheit

4
Dass auf Social-Media immer nur ein Teil von Personen und dem, was sie tun, zu sehen oder zu lesen ist, ist eigentlich trivial. Dennoch sollte der Hinweis darauf gerade hinsichtlich der verschiedenen Themenfelder von Bildung und Lernen nochmals wiederholt und in einen Zusammenhang gebracht werden. Eine (Selbst-)Analyse.  Anlass Als eine nunmehr ehemalige Schülerin aus meinem Leistungskurs, von der ich weiß, dass sie Lehrerin...

UNTERRICHT: Literarische Erörterung von Treichels “Der Verlorene”

2
Im Leistungskurs Deutsch bereiten sich die Schüler*innen anhand ihrer eigenen Schwerpunktthemen auf das Abitur vor. An dieser Stelle kann man eine literarische Erörterung der Schülerin Celina B. lesen, bei der ich mich herzlich für die Bereitstellung bedanke.  Hier geht es zu Deutungsansätzen zu "Der Verlorene"  Hier geht es zu einer weiteren literarischen Erörterung  Hier geht es zu einer Deutungshypothese  Der Verlorene – Literarische Erörterung Unsichtbar. Nicht geliebt. Nur...

UNTERRICHT: Kurzgeschichten erkennen und deuten

4
Auch wenn der Versuch fehlschlägt, möchte ich eine Begrifflichkeit vorstellen, von der ich der Auffassung bin, dass sie ab der Oberstufe einen Schlüssel für das Verständnis von Kurzgeschichten bietet. Von einem Terminus technicus kann ich insofern nicht sprechen, als dass eine tatsächliche "Einführung" als Idee ein Studium der einschlägigen Werke voraussetzen würde, die sich allein in dem Standardwerk "Die deutsche...

DIGITAL: Social-Media im Unterricht – eine Kategorisierung

1
Vor einigen Tagen wurde ich von Studierenden, die Online Medien Management an der Hochschule der Medien in Stuttgart studieren, zu Social-Media im Unterricht befragt. Über Twitter im Fremdsprachenunterricht habe ich schon praktische Artikel schreiben können (hier und hier), aber nach dem Gespräch bemerkte ich, dass ein theoretischer Rahmen nützlich ist, um ein Urteil über den Einsatz von Social-Media nachzudenken.  Anmerkung Wenn man über Social-Media...

DISKUSSION: Wir sind es nicht wert

13
Vor ein paar Tagen las ich einen Thread, eine Abfolge von Tweets also, in denen sich ein Lehrer über die Zustände der Schule(n) und Missverständnisse in Bezug auf die Arbeitszeit beschwerte. Da dieser vielen aus der Seele sprach, fragte ich nach, ob er Lust hätte, seine Gedanken auf diesem Blog zu äußern. Heute morgen kam die Mail. Zu lesen...

DISKUSSION: Samstagsarbeit von Lehrer*innen, oder: Ja, was denn sonst?

35
In Zeiten wie diesen sind Lehrerinnen und Lehrer die perfekten Schuldigen: Erstens kennt jeder aus der eigenen Schulzeit ein Negativbeispiel, das sich als Repräsentant für eine gescheiterte, faule Profession eignet. Und zweitens wird das massive Versagen der Bildung an den Lehrer*innen konkret. Nachdem die Pädagog*innen für die verschlafene Digitalisierung verantwortlich gemacht worden sind, sollen sie nun samstags und in den Ferien den "Stoff"...

KOMMENTAR: Nicht mal gegoogelt

12
Liest man die Stimmen der Kultusminister bezüglich der nicht bestehenden Konzepte für Schulen, kommt man mittlerweile nicht mehr daran vorbei, diese Aussagen als fahrlässig zu bezeichnen. Im Deckmantel der Phrase "Bildung als höchstes Gut" wird hier mehr Vertrauen verspielt, als die Verantwortlichen ahnen. Und die Wut wird größer. Ein Kommentar.  Für Lehrerinnen und Lehrer gibt es zahlreiche Situationen, in denen diese...

UNTERRICHT: Interpretation der Parabel “Die Blinden” (1948)

5
Im Deutschunterricht der 10.Klasse behandelt wir momentan Parabeln. In der Neufassung des Schulbuchs "Deutschbuch" (Cornelsen 2017) findet sich die Parabel "Die Blinden" (S.128), die gerade in der momentanen Lage der Welt eine sehr wichtige Perspektive auf Wahrheit und Realität bietet. Nach einer intensiven Behandlung hat meine Schülerin Nelly Kekk eine Interpretation verfasst, für die ich die Veröffentlichungserlaubnis habe. Herzlichen Dank an dieser...

UNTERRICHT: Domänenspezifische Themengebiete für das materialgestützte Schreiben

0
Anders als beim Essay begrenzt sich die Themenauswahl beim "materialgestützten Schreiben argumentierender Texte", also beim Verfassen eines Kommentars, der sich auf vorliegendes Material beziehen muss, auf Gebiete, die den Deutschunterricht betreffen. Dies wird mit dem sperrigen Wort der "Domänenspezifik" bezeichnet. Für Schüler*innen der Oberstufe heißt dies eine weitgehende Planungssicherheit was die Erarbeitung von Wissensgrundlagen angeht - ohne die ein...

UNTERRICHT: Textanalyse – einige Bausteine

0
Die Textanalyse ist im schulischen Kontext ein schwieriges Thema, da sie neben zahlreichen methodischen Schritten meist auch ein umfassendes Weltwissen benötigt. Da dieses schwerlich nebenbei "eingeflößt" werden kann, ist die systematische Erarbeitung eines Textes umso wichtiger. An dieser Stelle einige Bausteine für die analytische Arbeit mit Texten. Diese ersetzen die genaue Beschäftigung mit angesprochenen Themen freilich nicht, bieten aber...

UNTERRICHT: Rezo, eine Debatte und der Deutschunterricht

8
Das Video "Die Zerstörung der Presse" und die Reaktionen darauf eignen sich für einen multimodalen Deutschunterricht, der Schüler*innen eine aktuelle Debatte vor Augen führt und sie an ihr teilhaben lässt. Eine Skizze eines zeitgemäßes Ansatzes.  Zum Inhalt An dieser Stelle wird es nicht um vorgefertigte Arbeitsblätter oder das punktgenaue Vorgehen im Unterricht, sondern um den Rahmen und die Schritte der Einbindung gehen,...

GASTBEITRAG: Schule in der post-Corona-Zeit

1
Wer diesen Blog regelmäßig liest, weiß, dass ich and dieser Stelle auch immer wieder andere Stimmen zu Wort kommen lasse. Das kann passieren, wenn ich Experten für besondere Themen suche oder auch durch Zufall. Zweiterer war hier am Werk, als ich diesen Beitrag meines Kollegen Klaus Ramsaier las. Um diesen Gedanken noch ein wenig mehr Raum und Reichweite zu geben, veröffentliche ihn...

REFERENDARIAT: Vorbereitung auf das Kolloquium

1
Mit der Fachseminarleiterin und Lehrbeautragten Regina Steinborn habe ich heute auf Instagram in einem Live-Gespräch (noch etwa einen halben Tag auf meinem Account zu sehen) über die "neuen" Kolloquien gesprochen. Dabei ging es auch um die Vorbereitung auf die neuen Prüfungsformate. Eine kurze Empfehlung.  Förderalismus und Schulunterschiede Zunächst ist es wichtig daran zu erinnern, dass es natürlich starke Unterschiede zwischen den...

GASTBEITRAG: Digitaler Fernunterricht in der Grundschule

4
Da ich immer wieder Anfragen bekomme, in denen ich gefragt werde, inwiefern auch in der Grundschule digitaler Fernunterricht durchgeführt werden kann, selbst aber wenig darüber weiß, habe ich Verena Knoblauch gefragt. Die "staatlich geprüfte Silbenklatscherin, Medienpädagogin, Referentin und Autorin", wie sie sich auf Twitter nennt, hat einige Anregungen zusammengetragen, die man hier nachlesen kann. Ihr Buch gibt es hier. Herzlichen...

AKTUELL BELIEBT