Übersetzung Deutsch-Lehrer, Lehrer-Deutsch

Lehrer haben es nicht leicht. Sie sind zu nett, zu streng, zu strukturiert, zu chaotisch, zu langweilig, zu engagiert, zu humorlos, zu anbiedernd, zu anspruchsvoll oder zu durchschaubar.

Und vor allem: Man versteht sie nicht. Dies ist ein Versuch, die Sprache des Lehrers für diejenigen verständlich zu machen, die sich damit schwer tun, durch den dichten Dschungel eines Lehrerhirns zu schauen. Das Tolle ist: Schüler sind wahre Meister darin und wissen so, was sie sagen sollen, obwohl sie etwas anderes denken. Verrückt!

 

Lehrer sagt: Lehrer meint: Schüler sagt: Schüler meint:
Wer kann wiederholen, was wir das letzte Mal gemacht haben? Ich weiß es nicht mehr! Sie wollten einen Film mitbringen. Ich weiß es nicht mehr!
Kannst du das bitte machen?  Los jetzt! Aber sofort! Na gut! Wie komme ich hier raus?
Ruhe jetzt! Ich will nach Mallorca. Wir arbeiten noch… …am Plan für nächstes Wochenende.
Ich liebe meinen Beruf.  Wenn alles so läuft, wie ich will. Das verstehe ich! Nie im Leben!
Schreibt das bitte ab!  5 Minuten Ruhe! Alles? 10 Minuten Ruhe.
Als ich in eurem Alter war, hatten wir mehr Respekt. Aber halt auch nicht vor den Alten. Ach, ehrlich? Weitere 10 Minuten Ruhe.
Ein guter Versuch. 

 

??? ??? ???
Das habt ihr gut gemacht! Das habt ihr gut gemacht! ??? Echt jetzt? 

 

Handy weg! 

 

Gleich schnell Mails checken. Ok! Gleich schnell Mails checken.

 

Einverstanden? Fallen euch weitere Beispiele ein?

Dieser Beitrag wurde unter B-Schreibbar veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Übersetzung Deutsch-Lehrer, Lehrer-Deutsch

  1. Tina K. sagt:

    Ich hätte noch einen Lehrersatz, der mich als Schülerin auf die Palme gebracht hat: „Für mich ist es auch die sechste Stunde!“ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.